Zweitmeinung Prostatakrebs Berlin, Prof. Dr. Weißbach Sprechstunde Prostatakrebs Berlin



Jeden Freitag persönliche Zweitmeinungssprechstunde mit Prostatakrebsspezialist Prof. Dr. med. Lothar Weißbach » Termin vereinbaren

Zweitmeinungszentrum Prostatakrebs in Berlin

Prostatakrebs Spezialisten Deutschland: Prof. Dr. med. Lothar Weißbach

Wer auf der Suche nach Prostatakrebs Spezialisten in Deutschland ist, hat zwar eine Diagnose oder einen Therapievorschlag erhalten, fühlt sich aber oftmals unsicher. Er würde sich gerne eine unabhängige Zweitmeinung bei einem Spezialisten für Prostatakrebs einholen. Dies ist sinnvoll und die meisten Krankenkassen befürworten eine Zweitmeinung bei einem Experten für Prostatakrebs.

In unserem unabhängigen Zweitmeinungszentrum Prostatakrebs Berlin steht Ihnen der Spezialist, Prof. Dr. med. Lothar Weißbach zusammen mit Dr. med. Carsten-Uwe Lock in der Zweitmeinungssprechstunde für eine Beratung zur Verfügung. Prof. Dr. med. Lothar Weißbach ist Mitglied der Steuergruppe zur Leitlinienentwicklung und Mitautor der S-3-Leitlinie zur Behandlung des Prostatakarzinoms. Er verfügt über jahrzehntelange Erfahrung in der Therapie von Prostatakrebs.

Für eine Terminvereinbarung in unserer Zweitmeinungssprechstunde in Berlin kontaktieren Sie uns bitte mit unserer Praxis-Handy-Nummer 0171-77 66 104 oder mit unserem Kontaktformular.

Prostatakrebs-Spezialisten Deutschland: Zweitmeinungszentrum Berlin

Wenn Prostatakrebs-Spezialisten in Deutschland gesucht werden, konzentriert man sich meist auf die Hauptzentren: Das Zweitmeinungszentrum Prostatakrebs befindet sich in Berlin und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen. Eine Terminvereinbarung mit unseren Spezialisten ist zeitnah möglich. Selbstverständlich können Ihre Angehörigen Sie begleiten. Sie erhalten auch einen Arztbrief mit einer Therapieempfehlung von uns. Wir nehmen uns für Sie Zeit.

Aktive Überwachung durch Prostatakrebs Spezialist in Berlin

Warum Zweitmeinung? In manchen Fällen wird Patienten bei der Erstdiagnose zunächst eine Operation vorgeschlagen, die nicht immer die beste Option ist. Heutzutage geht man bei der Prostatakrebs-Therapie aufgrund der bisherigen Erfahrungen davon aus, dass man oftmals auch den Weg der kontrollierten ärztlichen Überwachung wählen kann, sofern die Befunde dies zulassen. Zur Beurteilung der Tumordaten benötigt man aber Prostatakrebs-Spezialisten, die viel Erfahrung in der Behandlung haben; und die darüber hinaus über ausreichend Erfahrung auf dem Gebiet der „Aktiven Überwachung“ (Active Surveillance) verfügen. Dies können Sie bei uns in Berlin erwarten.

Für eine Terminvereinbarung in unserer Zweitmeinungssprechstunde in Berlin mit Prostatakrebs Spezialisten kontaktieren Sie uns bitte mit unserer Praxis-Handy-Nummer 0171-77 66 104 oder mit unserem Kontaktformular.

Warum ist es sinnvoll, in Deutschland einen Spezialisten für Prostatakrebs aufzusuchen? Im Fall von Prostatakrebs können die Daten dafür sprechen, dass ein günstigerer Verlauf öfter zu erwarten ist als man früher annahm. Da eine invasive Therapie wie Operation oder Bestrahlung mit erheblichen Nebenwirkungen verbunden sind, die sich auf die Lebensqualität auswirken, ist das Einholen einer Zweitmeinung zur Behandlung im Interesse des Patienten. Auch bei fraglichen oder falschpositiven Befunden durch Früherkennungsuntersuchungen ist Vorsicht geboten. Wichtig ist, dass der Prostatakrebs-Spezialist in Deutschland unabhängig ist. So kann er einen neutralen Therapievorschlag unterbreiten. Dies ist im Zweitmeinungszentrum Berlin gegeben.

Bitte kontaktieren Sie uns für einen Termin zu unserer Spezialisten-Sprechstunde im Zweitmeinungszentrum Prostatakrebs in Berlin mit unserer Praxis-Handy-Nummer 0171-77 66 104 oder mit unserem Kontaktformular.

Welche Unterlagen Sie mitbringen sollten, sehen Sie hier.
Informationen zum Ablauf der Sprechstunde finden Sie
hier.